SCHÜLER-AUSBILDER-CUP 2017:

TEILNEHMERKREIS ERWEITERT: LK V0 UND V6!

ANMELDEN JEDERZEIT MÖGLICH!


Alle hessischen Turniere, die einen kombinierten Wettbewerb Dressur/Springen & Gelände ausrichten, fließen automatisch in den Cup mit ein!

Es gibt keine speziellen Wertungsturniere, sondern jedes Turnier mit einer solchen Prüfung kann als Qualifikation geritten werden


Liebe Vielseitigkeitsfreunde,

ergänzend zu den Trophys auf E & A Niveau möchte die IGV Hessen in 2017 wieder eine Meisterschaft auf Wettbewerbs-Niveau ausrichten.
Zur Förderung des Nachwuchses jeder Altersklasse, sind wir auf Trainer und Ausbilder angewiesen, die ihr Wissen sowie ihre Leidenschaft für den Sport an ihre Schüler weiter transportieren.
Für diese Zielgruppe haben wir ein Wettbewerbs-Konzept entwickelt von dem wir uns erhoffen, dass es Ausbilder zu dem Schritt motiviert, ihren Schülern den Vielseitigkeitssport nahezubringen.


Teilnehmer:
Ein Teilnehmerpaar besteht aus:
• Ausbilder (mind. Trainer C oder nachweislich Teilerwerb aus Unterrichtserteilung) Der Ausbilder muss für die Teilnahme nicht reiten.
• Einem Reitschüler welcher Mitglied in einem hessischen RV sein muss mit LK V0 oder V6.
• Ausbilder und/oder Reiter muss in 2017 Mitglied in der IGV sein

Bedingungen:
Gewertet werden alle Turniere, an denen der Reiter mit jeweils demselben Pferd an einer kombinierten Wertung für einfache Reiterwettbewerbe - Dressur, Springen & Gelände, teilnimmt. Es wird kein Finale geben.

Wir addieren die Ergebnisse der gerittenen Prüfungen. 3 Turniere müssen geritten werden, bei Teilnahme an mehr Turnieren zählen die besten 3 Ergebnisse. Zwischenstände werden auf der HP bekannt gegeben.
Bei gleicher Punktzahl durch Wertnoten gewinnt das bessere Platzierungsergebnis der gewerteten Prüfungen.*

Alle Turniere die in 2016 einen kombinierten Wettbewerb
mit den genannten 3 Teilprüfungen ausschreiben, nehmen
automatisch an der Wertung teil!

Ein Reiter darf maximal 2 Jahre in Folge starten.
Ein Pferd darf pro Jahr mit 3 Schülern starten.
Ein Ausbilder darf beliebig viele Schüler an den Start bringen.

Gewinn:
Es werden die ersten 3 Teams mit Geld und Ehrenpreisen belohnt:
1. Platz: Ausbilder 200,00 EUR, Reiter: 50 EUR IGV Gutschein*
2. Platz: Ausbilder 150,00 EUR, Reiter: 50 EUR IGV Gutschein*
3. Platz: Ausbilder 100,00 EUR, Reiter: 50 EUR IGV Gutschein*

*Einlösbar für einen von der IGV organisierten Lehrgang oder Merchandise-Artikel aus dem IGV Shop, Geldwert wird nicht ausbezahlt. Die Ehrung und Preisübergabe findet im Folgejahr auf der Jahreshauptversammlung statt!


Anmeldungen für den Cup sind ab Sofort möglich! Bei Fragen oder Unklarheiten bitte Kontakt aufnehmen: igv-hessen@web.de oder 0177 38 74 217

Anmeldeformular 2017 (PDF Download)

Poster zum Download, bitte in den Ställen aushängen! :-)

* Beispiel / Erklärung Punktesystem:

Max Mustermann erreicht bei 3 Turnieren folgende Ergebnisse:

Turnier 1) Dressur 7,0 / Springen 6,5 / Gelände 7,6 Ergebnis für dieses Turnier: 21,1 = Rangierung Platz 4

Turnier 2) Dressur 7,4 / Springen 6,7 / Gelände 7,5 Ergebnis für dieses Turnier: 21,6 = Rangierung Platz 8

Turnier 3) Dressur 7,2 / Springen 6,9 / Gelände 8,0 Ergebnis für dieses Turnier: 22,1 = Rangierung Platz 2

Turnier 4) Dressur 6,2 / Springen 6,6 / Gelände 7,6 Ergebnis für dieses Turnier: 20,4 = Rangierung Platz 7 (dieses Turnier wird für den Cup nicht gewertet, da die Punktzahl geringer ist als bei den anderen Turnieren)

Gewertete Punkte für den Cup: 64,8

Lischen Müller erreicht bei 3 Turnieren folgende Ergebnisse:

Turnier 1) Dressur 7,7 / Springen 7,0 / Gelände 7,6 Ergebnis für dieses Turnier: 22,3 = Rangierung Platz 1

Turnier 2) Dressur 7,4 / Springen 6,8 / Gelände 8,1 Ergebnis für dieses Turnier: 22,4 = Rangierung Platz 3

Turnier 3) Dressur 5,0 / Springen 6,9 / Gelände 8,2 Ergebnis für dieses Turnier: 20,1 = Rangierung Platz 6

Gewertete Punkte für den Cup: 64,8

Die Gesamtpunktzahl ist gleich, Lieschen Müller hat aber die besseren Platzierungen und wäre im Cup vor Max Mustermann. Die Punktzahl entscheidet vor der Rangierung.